Yogazeit mit Judith
Oktober 2018

Plastikfrei einkaufen und konsumieren

images-blog/20181008_160533_-2-.jpg

Plastikfrei leben hat etwas Befreiendes! Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, mit wie vielen Plastikprodukten du jeden Tag so in Berührung kommst? Es sind viel zu viele. Wir befinden uns im Plastik-Zeitalter, doch Plastik hat gefährliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit und die Natur. Denn Plastik verrottet nicht. Neben den gesundheitlichen Folgen für uns, leidet ganz besonders die Tierwelt unter dem vielen Plastikmüll, der früher oder später in die Ozeane gelangt. In diesem Beitrag erfährst du deshalb, wie du plastikfreier leben kannst, wie der Alltag in einem Leben ohne Plastik aussehen kann und wie du persönlich deinen Teil dazu beitragen kannst, dass unsere Welt ein bisschen plastikfreier wird und unsere Gesellschaft bewusster konsumiert.

 

1. Körperpflege ohne Plastik

 

- Nutze Seife am Stück für Hände, Körper und Haare: Bio-Seife und Haarseife 

- Verwende waschbare Wattepads, z.B. von ImseWimse

- Verzichte auf Kosmetikartikel mit Mikroplastik-Bestandteilen: PE, PP. PA und PE

- Benutze Wattestäbchen ohne Plastik aus Bambus & Baumwolle

- Nutze plastikfreie Zahnpflege: Zahnbürsten aus Holz und Zahnputztabletten

- Stelle Dein Deo selbst her: https://www.bio-blog.de

- Deine Gesichtspflege kannst Du auch selbst herstellen: https://www.kostbarenatur.net

 

2. Plastikfreies Einkaufen


- Gehe mit Korb, Rucksack oder Stofftasche einkaufen.

- Kaufe Joghurt, Milchprodukte, Obstäfte und Mineralwasser und andere Getränke immer im Glas!

- Nutze für Obst und Gemüse deine eigenen Obst- und Gemüsebeutel.

- Kaufe Dein Brot/Deine Brötchen im mitgebrachten Naturbeutel.

- Nimm' Deine Edelstahldose, Tupper oder Glasbehälter mit zur Fleisch-Wurst-oder-Käsetheke und lass' sie befüllen.

- Kaufe plastikfrei auf dem Wochenmarkt

- Gehe in "Unverpackt"-Läden in Deiner Umgebung einkaufen, z.B. in Ettlingen oder Karlsruhe

- Kaufe in Deiner ortsnahen Umgebung bei regionalen Bauern und Läden (Metzger, Bäcker) ein

- Achte auf plastikfreie Kleidung, d.h. kein Polyester und Nylon. Shoppe Secondhandkleidung oder nachhaltige Mode und Fairtrade-Kleidung.

 

images-blog/thumbs/20181008_160835-1_-2-.jpg